Fachkräftesicherung

Azubi und Ausbilderin gemeinsam an Werkbank


DRK-BBW Worms

Berufsbildungswerk heute - Fachkraft morgen

Viele junge Menschen brauchen individuelle Hilfen, um eine anerkannte Berufsausbildung erfolgreich abzuschließen. Mit ihren passgenauen Reha-Angeboten eröffnen Berufsbildunsgwerke diesen jungen Menschen neue Bildungschancen und Lebensperspektiven.  Gemeinsam mit Arbeitgebern qualifizieren Berufsbildungswerke jedes Jahr rund 14.000 Jugendliche mit Behinderung und psychischer Erkrankung in über 250 Berufen in 13 Berufsfeldern und bringen sie anschließend in Arbeit. Damit tragen sie aktiv dazu bei, den Fachkräftebedarf in Deutschland zu decken.


Grafik Erfolgreich in Arbeit

Berufsbildungswerke sichern Fachkräfte für den ersten Arbeitsmarkt:

  • BBW bilden in nachgefagten und zukunftsfähigen Berufen aus 

  • 86 % der Auszubildenden bestehen ihre Abschlussprüfung vor den Kammern erfolgreich 

  • BBW bieten ein aktives Absolventen-Management durch individuelle Bewerbungstrainings und Coachings

  • 39 % der Auszubildenden starten direkt nach Ausbildungsende in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung

  • 64 % sind ein Jahr nach Abschluss ihrer Ausbildung in den ersten Arbeitsmarkt integriert



Kontakt