Autismus

Frau mit Stinband bei der Arbeit an Tapeziertisch


DRK-BBW Worms

Menschen mit Autismus erfolgreich qualifizieren

Mehrere Berufsbildungswerke haben sich auf die besonderen Bedarfe von Menschen mit Autismus spezialisiert. Von besonderen Methoden für die Ausbildung und das gemeinsame Zusammenleben bis hin zur Platzierung im Betrieb des ersten Arbeitsmarktes  haben sich entsprechende Angebote für diese Zielgruppe entwickelt. Die BAG BBW arbeitet gemeinsam mit dem "autismus deutschland e.V.", dem Bundesverband zur Förderung von Menschen mit Autismus, die Qualifikation und Integration von Menschen mit Autismus in den ersten Arbeitsmarkt zu verbessern. 


Passgenaue Nischen finden

Innerhalb der letzten 20 Jahre hat sich aufgrund der intensiven internationalen Forschungsarbeit ein vertieftes Verständnis zu Menschen mit einer Autismus-Spektrum-Störung entwickelt. Damit ist in der beruflichen Rehabilitation ein neuer Aufgabenbereich entstanden, um junge Menschen mit einer Autismus-Störung in ihrer Ausbildung zu begleiten und am Arbeitsleben teilhaben zu lassen.

Aufgrund intensiver Entwicklungsarbeit unter starker Beteiligung der Berufsbildungswerke in Deutschland, hat sich die Methodenvielfalt und die Qualität in der Qualifizierung und Ausbildung von Menschen mit einer Autismus-Störung deutlich verbessert.

Als zentrale Erfolgskriterien für eine gelingende berufliche Integration haben sich folgende Faktoren erwiesen:

  • die „passgenaue Nische“ im Betrieb zu finden
  • die Bereitschaft der Firmen Anpassungen an die besonderen Bedürfnisse der Betroffenen vorzunehmen und zuzulassen
  • und die fachliche Begleitung des Übergangs sowie die gute Vorinformation der Vorgesetzten und KollegInnen, um Irritationen zu vermeiden.

„Bleiben wir auf dem Weg – entwickeln wir zusammen mit den betroffenen Menschen mutig weiter – es lohnt sich für die Menschen mit einer Autismus-Störung, für die Unternehmen und für unsere Gesellschaft.“
Walter Krug, Vorstand BAG BBW

Was ist Autismus?

Autismus oder auch Autismus-Spektrum-Störungen ist bzw. sind eine komplexe und vielgestaltige neurologische Entwicklungsstörung. Häufig werden Autismus bzw. Autismus-Spektrum-Störungen mit Beeinträchtigungen der Informations- und Wahrnehmungsverarbeitung gleichgesetzt.

Diese besonderen Formen der Informations- und Wahrnehmungsverarbeitung wirken sich auf die Entwicklung der sozialen Interaktion, der Kommunikation und des Verhaltensrepertoires aus.

Autismus - selten und wenig erforscht

Nordamerikanische Studien gehen davon aus, dass von 1.000 Menschen rund 6 oder 7 Personen eine Autismus-Spektrum-Störung aufweisen.

Zu den Ursachen von Autismus gibt es zwar Hinweise, aber wenig gesicherte Forschungsergebnisse. Ein umfassendes, wissenschaftliches Erklärungsmodell für die Ursachen von autistischen Störungen fehlt bisher.

Fachzeitschrift zum Thema

Heft 4 - 2017

Autismus-Spektrum-Störung

In den Jahren 2002 und 2004/05 hat unsere Zeitschrift dem Thema Autismus in der Beruflichen Rehabilitation zwei Hefte gewidmet. Innerhalb von zwanzig Jahren ist in der beruflichen Rehabilitation ein neuer Aufgabenbereich gewachsen für den sie ein wirksames Instrument entwickelt hat, dessen Wirkungsfeld sich in diesem Themenheft zugewendet wird.

> weiter lesen


Kontakt