Kooperationen

Azubi und Ausbilder nebeneinander in einer Werkstatt


DRK-BBW Worms

Inklusive und praxisnahe Ausbildung

Gemeinsam mit Arbeitgebern bilden Berufsbildungswerke vor allem mit kleinen und mittleren Betrieben vor Ort aus. Auch mit großen Unternehmen aus der Region bestehen Kooperationen.  Insgesamt pflegen die Berufsbildungswerke bundesweit über 15 000 Wirtschaftskontakte. Nur mit einer engen Ausbildung an den ersten Arbeitsmarkt kann eine erfolgreiche Ausbildung und Vermittlung gelingen. Jede Ausbildung im Berufsbildungswerk umfasst mindenstens 26 Wochen Praktika direkt im Betrieb und kann bis auf die Hälfte der Ausbildungszeit verzahnt mit Betrieben erfolgen. Ein Übergang in eine betriebliche Ausbildung ist jederzeit möglich. Arbeitgeber profitieren von jungen, motivierten Fachkräften und den Experten in den Berufsbildungswerken, die individuell auf die Bedürfnisse der Azubis und Unternehmen eingehen.

 


Kooperation mit Daimler

Zusammenarbeit mit Daimler ausgebaut

Gemeinsam mit der Daimler-Gruppe ist es gelungen, die Kooperation zwischen Berufsbildungswerken und verschiedenen Standorten des Autobauers auszubauen. Dabei geht es vor allem um die Vernetzung und den Erfahrungsaustausch zwischen den Ausbildern sowie Betriebspraktika von Auszubildenden.


Kontakt

Hanna Buse

Wirtschaft und Marketing
E: hanna.buse(at)bagbbw(dot)de