Pfadnavigation

  1. Service
  2. > Lexikon
  3. > Einträge
  4. > Verbundausbildung

Verbundausbildung

Verbundausbildung

Eine Verbundausbildung ist eine Ausbildungspartnerschaft mehrerer Betriebe, die sich bei der praktischen Berufsausbildung gegenseitig ergänzen.

Vor allem für kleine oder hochspezialisierte Unternehmen sind Verbundausbildungen ein Modell der Zukunft. Aufgrund zunehmender Spezialisierung können sie nicht immer alle für einen Ausbildungsberuf erforderlichen Ausbildungsinhalte vermitteln, wohl aber für wichtige Teilbereiche der Berufsausbildung. Ausbildungspartnerschaften sorgen dafür, dass die Betriebe gemeinsam das volle Spektrum der Ausbildungsinhalte abdecken und so ihr spezielles Ausbildungspotenzial aktiv nutzen können.

Das Berufsbildungsgesetz (BBiG) lässt für eine Verbundausbildung flexible Organisationsformen zu. Einzige Voraussetzung ist, dass die Verantwortlichkeit der im Verbund beteiligten Betriebe für die einzelnen Ausbildungsabschnitte wie auch für die Ausbildungszeit insgesamt sichergestellt ist (§ 10 Abs. 5 BBiG). Als Verbundstrukturen kommen insbesondere die Ausbildungsgesellschaft als Gesellschaft bürgerlichen Rechts oder als GmbH, der Ausbildungsverein sowie die Auftragsausbildung in Betracht.

 

Lexikon

 
©  Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke  ~  wegewerk. | ww.edit cms 3.5