Pfadnavigation

  1. Service
  2. > Lexikon
  3. > Einträge
  4. > Technischer Beratungsdienst

Technischer Beratungsdienst

Technischer Beratungsdienst

Sogenannte Technische Beratungsdienste, Technische Dienste oder Ingenieursfachdienste beraten und unterstützen Arbeitgeber in allen Fragen rund um die Einrichtung und Ausstattung von Arbeitsplätzen für Menschen mit Behinderungen. Sie sind ein Angebot der Agenturen für Arbeit beziehungsweise der Integrationsämter.

Die beratenden Ingenieure kennen die neuesten Entwicklungen der technischen Arbeitshilfen für behinderte Menschen. Sie halten Kontakt mit den Betrieben, sind mit den Problemen vor Ort vertraut und entwickeln Lösungsvorschläge in Zusammenarbeit mit allen Beteiligten (Arbeitgeber, Arbeitnehmer, ggf. Integrationsteam).

Aufgaben der Technischen Beratungsdienste

Die Technischen Beratungsdienste der Integrationsämter

  • helfen in Betrieben und Dienststellen, geeignete Arbeitsplätze für schwerbehinderte Menschen zu finden,
  • entwickeln technische und organisatorische Lösungen für eine behinderungsgerechte Arbeitsplatzgestaltung
  • unterstützen Betriebe und Betroffene bei der Beschaffung und Handhabung von Hilfsmitteln,
  • prüfen im Kündigungsschutzverfahren die Möglichkeit einer Weiterbeschäftigung, führen Seminare durch, zum Beispiel zur Ergonomie, und beteiligen sich an den Kursen zur Prävention und Gesundheitsförderung.

Externe Links:

Originaltext von talentplus

Stand: August 2015

 

Lexikon

 
©  Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke  ~  wegewerk. | ww.edit cms 3.5