Pfadnavigation

  1. Service
  2. > Lexikon
  3. > Einträge
  4. > Medizinisch-berufliche Rehabilitation

Medizinisch-berufliche Rehabilitation

Medizinisch-berufliche Rehabilitation

Die Einrichtungen der medizinisch-beruflichen Rehabilitation (Phase II) sollen eine Lücke schließen zwischen der medizinischen Akutbehandlung und Erstversorgung (Phase I) sowie der beruflichen Rehabilitation (Phase III), die der Ausbildung oder Umschulung dient.

Einrichtungen der medizinisch-beruflichen Rehabilitation sind besondere Rehabilitationszentren für spezielle Krankheits- oder Behinderungsarten, in denen, in einem nahtlos ineinander greifenden Verfahren, Leistungen zur Teilhabe (Leistungen zur medizinischen Rehabilitation und Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben) erbracht werden.

Zur Zeit gibt es in den Bundesländern 23 Einrichtungen, die Mitglied in der Bundesarbeitsgemeinschaft medizinisch-beruflicher Rehabilitationszentren sind. In ihnen stehen insgesamt 1.410 Betten/Plätze für die Leistungen der medizinisch-beruflichen Rehabilitation zur Verfügung.

Externe Links:

Originaltext von talentplus

Stand: August 2015

 

Lexikon

 
©  Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke  ~  wegewerk. | ww.edit cms 3.5