Pfadnavigation

  1. Service
  2. > Lexikon
  3. > Einträge
  4. > Arbeitsvermittlung

Arbeitsvermittlung

Arbeitsvermittlung

Die Bundesagentur für Arbeit hat als primäre Aufgabe, Ausbildungs- und Arbeitssuchende auf der einen Seite und Arbeitgeber auf der anderen Seite zur Begründung eines entsprechenden Arbeitsverhältnisses zusammenzuführen. Die Arbeitsagentur hat Arbeitslose, deren Vermittlung erschwert ist, verstärkt vermittlerisch zu unterstützen (§ 35 Absatz 1 Satz 3 SGB III).

Nach § 104 SGB IX obliegt der Bundesagentur für Arbeit insbesondere die Berufsberatung, Ausbildungs- und Arbeitsvermittlung schwerbehinderter Menschen sowie die Beratung der Arbeitgeber bei der Besetzung von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen mit schwerbehinderten Menschen. Für die Arbeits- und Berufsförderung behinderter Menschen sind bei den Agenturen für Arbeit besondere Beratungs- und Vermittlungsstellen mit so genannten Reha-Teams eingerichtet.

Für die Suche und gezielte Vermittlung geeigneter Arbeitsplätze kann das Reha-Team auch einen Integrationsfachdienst beauftragen. Er unterstützt insbesondere schwerbehinderte und behinderte Menschen, die bei der Eingliederung in den allgemeinen Arbeitsmarkt eine besondere arbeitsbegleitende Betreuung benötigen.

Finanzielle Leistungen der Agenturen für Arbeit und der Integrationsämter können die Vermittlung und damit die Teilhabe schwerbehinderter Menschen am Arbeitsleben unterstützen.

Externe Links:

Originaltext von talentplus

Stand: August 2015

 

Lexikon

 
©  Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke  ~  wegewerk. | ww.edit cms 3.5