Pfadnavigation

  1. Integration in den Arbeitsmarkt
  2. > Berufliche und soziale Teilhabe

Berufliche und soziale Teilhabe

 

Der Weg zu mehr Inklusion

Mit dem Neunten Sozialgesetzbuch wurde in Deutschland ein rechtlicher Rahmen geschaffen, der den Bedürfnissen von Menschen mit Behinderungen Rechnung trägt. Die gesetzlichen Regelungen verfolgen das Ziel einer beruflichen und sozialen Teilhabe von Menschen mit Behinderungen.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke ist eine Organisation, die sich dem Ziel der beruflichen und sozialen Teilhabe von Jugendlichen mit Behinderungen verschrieben hat. Damit die Unterstützungsleistungen der Berufsbildungswerke und anderer Institutionen inklusiv,  nachhaltig und wirkungsvoll sind und bleiben, bedarf das Neunte Sozialgesetzbuch einer ständigen Verbesserung und Weiterentwicklung.

Die Gestaltung des gesetzlichen Rahmens zur Inklusion von Menschen mit Behinderungen liegt in der gemeinsamen Verantwortung aller gesellschaftlichen Kräfte. Damit diese Aufgabe gelingt, ist ein steter Austausch von Politik, Verbänden und den Menschen selbst von Nöten.

Die Berufsbildungswerke tragen mit den folgenden Veröffentlichungen ihren Teil zum gesellschaftlichen Austausch bei. Wir hoffen, Impulse für bessere rechtliche Rahmenbedingungen bei der Teilhabe von Menschen mit Behinderungen setzen zu können.

 
 
©  Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke  ~  wegewerk. | ww.edit cms 3.5