Essen: Kolping-Berufsbildungswerk Essen gGmbH

Schnellzugriff auf Inhalte

Anschrift

Essen: Kolping-Berufsbildungswerk Essen gGmbH

Am Zehnthof 100
45307 Essen

Nordrhein-Westfalen

http://www.kbbw-essen.de

Kurzbeschreibung

Das Kolping-Berufsbildungswerk richtet sich an junge Menschen mit Lernbehinderung und multiplen Förderbedarfen, die eine Berufsausbildung nur mit den besonderen Hilfen eines Berufsbildungswerkes (BBW) erfolgreich bestehen können.

 

Dabei geht es im BBW nicht nur um Berufsvorbereitung oder Ausbildung. Die jungen Menschen werden auch bei der Entwicklung ihrer Persönlichkeit und einer Lebensperspektive unterstützt. Ein Team von qualifizierten Ausbildern, Lehrern, Erziehern, Sozialpädagogen/Sozialarbeitern, Heilpädagogen, Psychologen, Motopäden und dem Medizinischen Dienst berät sie umfassend und hilft ihnen jederzeit, auch bei den alltäglichen Problemen und Herausforderungen. Ziele und Förderung im BBW werden individuell mit jedem Teilnehmer gemeinsam erarbeitet, geplant, umgesetzt und später auf den Erfolg hin auch ausgewertet.

 

Im BBW befindet sich alles unter einem Dach: Ausbildungsstätten, Berufsschule und das Jugendwohnheim. Alles ist auf die Belange der jungen Menschen und auf die Anforderungen der (Praktikums-)Betriebe abgestimmt. Unterschiedliche Wohnformen, wie die Regelwohngruppe, die Verselbständigungsgruppe, die Außenwohngruppe oder das Wohnen in externer Form, sind möglich. Viele interessante Freizeit-, Kultur- und Sportangebote ergänzen das gemeinsame Leben und Lernen im Berufsbildungswerk.

 

Die praktische Ausbildung erfolgt in kleinen Gruppen durch rehabilitationspädagogisch besonders geschulte Ausbilder. Sie richtet sich immer nach dem individuellen Leistungsvermögen der jungen Menschen. Moderne und freundlich gestaltete Werkstätten und Unterrichtsräume stehen zur Verfügung. Während der Ausbildung werden verschiedenste und mehrwöchige Praktika in unterschiedlichen Betrieben durchgeführt. Damit kommt das Kolping-Berufsbildungswerk Essen bereits jetzt der Inklusionsforderung (UN Behindertenrechtskonvention) in besonderer Weise nach. Dieses drückt sich auch in einer hohen Beteiligungsquote in der V.A.m.B-Ausbildungsform (Verzahnte Ausbildung mit Berufsbildungswerken) aus.

 

Darüber hinaus bietet das Kolping-Berufsbildungswerk Essen Ausbildungsplätze im Rahmen der Aktion "100 zusätzliche Ausbildungsplätze für behinderte Jugendliche" (Finanziert durch das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales, NRW und dem Europäischen Sozialfond) an. Weitergehende Infos zu dieser Aktion erhalten Sie unter: [E-Mail-Adresse versteckt].

 

Auszubildende und Teilnehmer an Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen besuchen die Berufsschule/Berufskolleg im BBW. Sie werden in kleinen Klassen unterrichtet. Die Mitarbeiter des BBW arbeiten interdisziplinär und in sogenannten Reha-Teams sehr eng zusammen, um so einen erfolgreichen Verlauf der Ausbildung zu gewährleisten, das Bestehen der Abschlussprüfung zu sichern und den Übergang in das gesellschaftliche Leben zu ermöglichen. Die Integrationsberatung unterstützt die jungen Menschen bei der Arbeitssuche, auch noch nach Ausbildungsende. Sie bietet darüber hinaus Arbeitgebern direkt vor Ort umfassende Beratung und Unterstützung an.

 

Das gesamte Angebot des BBW Essen erfüllt einen hohen Qualitätsstandard und ist nach AZAV - zertifiziert (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung).

 

Gesellschafter der Kolping-Berufsbildungswerk Essen gemeinnützigen GmbH sind der Kolping-Bildungswerk Diözesanverband Essen e. V. sowie der Kolpinghaus Essen-Kray e. V.

Ansprechpartner

Absolventen

Ursula Seidel

Telefon: 0201 / 8983 - 152
E-Mail: E-Mail schreiben

Aufnahme

Bernhard Schröder

Telefon: 0201 / 8983 - 116
E-Mail: E-Mail schreiben

Zentrale

Telefon: 0201 / 8983 - 0
E-Mail: E-Mail schreiben
 
©  Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke  ~  wegewerk. | ww.edit cms 3.5